Schwebebahn Schwestern Der Puls Wuppertals Schwebebahn Modell Kaiserwagen if Design Award 2017 WSW-Move Schwebebahn Buch

Schwebende Schwestern

Im April 2018 trafen sich Hideo Otawari, Präsident der Shonan Monorail und Ulrich Jaeger, Geschäftsführer der WSW mobil GmbH, in Wuppertal. Bei diesem Treffen entstand die Idee den Verband der Schwesterschwebebahnen zu gründen.

Anlässlich der ersten Testfahrt der Wuppertaler Schwebebahn vor 120 Jahren feiern wir am 13. September gemeinsam mit unserer „kleinen“ Schwester diese Verbindung.

Dazu wird der himmelblaue Wagen Nummer 1 im speziell angefertigten Kawaii-Design durch das Tal schweben. Außerdem sind weitere Aktionen rund um die Verschwesterung der

Wuppertaler Schwebebahn und der Shonan Monorail geplant.

In Kamakura (Japan) sind die Schwebebahnen und Stationen im Kawaii-Stil geschmückt und es werden Sondertickets ausgegeben.

Was ist eigentlich Kawaii?

Kawaii ist die japanische Bezeichnung für liebenswert und süß. Die Betonung von Unschuld und Kindlichkeit ist Symbol einer Pop-Kultur, die sich durch weite Teile der japanischen Gesellschaft zieht. Auch bei uns erfährt Kawaii immer mehr Bekanntheit. Hello Kitty, Pokemon sowie Anime-Comics (oftmals im Kawaii-Stil) sind hierzulande die bekanntesten Vertreter.

 

 

Die Schwebebahn

Wer einmal mit der Wuppertaler Schwebebahn fährt, der vergisst sie nicht so leicht – wer zweimal mit ihr fährt, der vergisst sie nie!

Seit über 100 Jahren rattert und knattert das weltberühmte Wahrzeichen quer durch Wuppertal – hoch über der Wupper und über den Straßen.

Schon über 1,5 Milliarden Menschen hat die einzigartige „alte Dame“ auf ihrem Lebensweg begleitet. Eine stolze Leistung!