Engels Haus Außenansicht
© Urheber Stadt Wuppertal

Das Engels-Haus hat wieder offen!

Einer der bekanntesten Einwohner Wuppertals hätte letztes Jahr seinen 200. Geburtstag gefeiert, denn im Jahre 1820 wurde Friedrich Engels in Barmen geboren. Um ihn zu ehren fanden letztes Jahr in ganz Wuppertal Festivitäten zum „Engels-Jahr“ statt, welche leider coronabedingt unterbrochen wurden und jetzt wieder aufgenommen werden. Am 11. September 2021 um 10:00 Uhr findet ein Höhepunkt dieser Feierlichkeiten statt: die Wiedereröffnung des Engels-Hauses mit Dauerausstellung zum Leben und Werk des Friedrich Engels.

Nordrhein-Westfalens Ministerin für Kultur und Wissenschaft, Isabel Pfeiffer-Poensgen, wird anwesend sein, um das sanierte Engels-Haus gebührend zu eröffnen. Um die Spannung auf das neue Engels-Haus aufzubauen, wird die Wiedereröffnung mit dem Kunstprojekt INSIDE OUT ENGELS verbunden. Dabei wird die Fassade des Engels-Haus am Vortag mit Bildern verschiedener Wuppertaler:innen, die Engels zu seinem 200. Geburtstag gratulieren wollen, verhüllt. Pünktlich zur Eröffnung wird der Banner fallen und das neue Engels-Haus freigeben.

Am Eröffnungswochenende wird den Wuppertaler:innen freier Eintritt gewährt. Buchungen für feste Zeitfenster sind eine Voraussetzung für den Besuch, Tickets dafür können online ab dem 4. September 2021 gebucht werden.

Anlässlich des Jubiläums wurde letztes Jahr das Sondermodell „200 Jahre Friedrich Engels“ der Schwebebahn auf den Markt gebracht. Dieses ist nach wie vor in den Mobicentern, sowie im Online Shop verfügbar.